Bad Bodenteich


Burg Bodenteich (Flyer-Nr 1)

Rosengarten mit Informationstafeln zur Geschichte der Rose, Vierhundert-Wasser-Barfußpfad zum Thema Geschichte und Gesundheit. Kleiner Bier- und Kräutergarten, Streuobstwiese, Burgmuseuum und „Museum Deutsche Einheit“ sowie der Naturerlebnispfad Seewiesen.
Die Objekte sind im Ortszentrum über die Burgstraße erreichbar. Die Burg Bodenteich im Ortszentrum des Marktfleckens gelegen, lädt zum Entdecken, Erleben und Lustwandeln ein. Direkt neben dem Backhaus auf der Burg Bodenteich befindet sich ein kleiner Kräutergarten, der mittlerweile neben den Pflanzen, die für das Brauen von Bier im Mittelalter notwendig waren auch einen Teil der wichtigsten und bekanntesten allgemeinen Kräuter und Heilkräuter beinhaltet. Seit einigen Jahren wachsen hier auch einige Weinreben, die daran erinnern, dass an dieser Stelle bereits im Mittelalter Wein im kleinen Stil angebaut wurde. Neben dem Burghauptgebäude befindet sich auf dem Areal des ursprünglichen Burgkräutergartens eine kleine Streuobstwiese, in dem alte Sorten der Region angepflanzt wurden. Der Rosengarten führt Interessierte mit Hilfe von Informationstafeln durch die Geschichte der Rose. Verschiedentliche Rosensorten begleiten Besucher mit unterschiedlicher Duft- und Blütenpracht durch die Saison.

Kurverwaltung und Touristinformation Bad Bodenteich
Burg Bodenteich
Burgstraße 8
29389 Bad Bodenteich
.
Tel.: 05824 – 3539
tourismus@sg-aue.de